Fit@Home

Mit der Gym-O-Fizz-Software haben Sie bereits eine optimale Möglichkeit, mit minimalem Aufwand eine solide Grund-Fitness aufzubauen. Das Trainingprogramm ist so ausgearbeitet, dass Sie bei konsequenter Anwendung das gefürchtete "Einrosten" verhindern und den typischen gesundheitlichen Problemen an Bildschirmarbeitsplätzen vorbeugen können.

Wenn Sie darüber hinaus jedoch Ihre Fitness noch weiter optimieren, Kraft und Ausdauer verbessern möchten, so ist auch das mit relativ wenig Aufwand zu Hause möglich.

Es kommt nicht darauf an, dass Sie viele, sondern dass Sie die richtigen Übungen machen.

Kraft

Kaum zu glauben, aber wahr: Mit nur 3 Übungen, die Ihnen wahrscheinlich sogar bereits bekannt sind, können Sie den ganzen Körper trainieren, da alle wichtigen Muskelgruppen abgedeckt sind. Machen Sie beim Krafttraining 2 bis 3 Sätze mit jeweils soviel Wiederholungen, wie Sie können. Oder möglichst noch eine mehr, als Sie gerade noch schaffen.

  • Kniebeugen

    Die Kniebeugen kennen Sie bereits aus der Gym-O-Fizz Software. Mit korrekt ausgeführten Kniebeugen trainieren Sie alle wichtigen Beinmuskeln. Machen Sie die Kniebeugen zu Beginn Ihres Fit@Home Trainings, denn damit bringen Sie Ihren Kreislauf in Schwung und stellen so Ihren Körper auf "Training" ein.

  • Liegestütz

    Mit korrekt ausgeführten Liegestütz traninieren Sie Ihre Brustmuskeln, Arme und - durch die Anspannung - auch Bauch und inneren Rücken.

  • Klimmzüge

    Mit korrekt ausgeführten Klimmzügen trainieren Sie Ihre äußeren und inneren Rückenmuskeln, die Arme und - durch die Anspannung - auch den Bauch.

Ausdauer

Laufen Sie! Mit regelmäßigem, richtig durchgeführtem Lauftraining verbessern Sie nicht nur Ihre Ausdauer, trainieren Ihre Herzmuskeln und stärken Ihr Immunsystem, sondern Sie steigern damit generell Ihr allgemeines Wohlbefinden erheblich.

Beachten Sie dabei folgende Regeln:

  • Laufen Sie ganz locker und entspannt - es soll Ihnen Spaß machen.
  • Laufen Sie nur so schnell, dass Sie sich dabei noch unterhalten könnten. Damit bleibt der Körper im Sauerstoffüberschuss und es wird auch Fett verbrannt.
  • Laufen Sie nur solange, wie Sie es gut vertragen. Ungeübte können ruhig mit 5 Minuten beginnen und zwischendurch auch mal ein paar Schritte gehen. Mit der Zeit sollte Ihr Lauftraining aber mindestens 30 Minuten dauern.

Trainingsplan

Trainieren Sie sowohl Kraft als auch Ausdauer möglichst 2 bis 3 mal pro Woche. Am besten wechseln Sie Kraft- und Ausdauertraining täglich ab. Erstellen Sie sich einen Trainingsplan, den Sie nach Möglichkeit auch einhalten

Notieren Sie sich, wie viele Wiederholungen und wie viele Sätze Sie von den Kraftübungen durchgeführt haben, bzw. wie viele Minuten Sie gelaufen sind und versuchen Sie sich jedes Mal zu übertreffen - zumindest jedoch gleichviel zu schaffen. So können Sie genau sehen, wie sich Ihre Fitness von Mal zu Mal verbessert.

Hotline 040 / 735 09 001 · Kontakt · Newsletter